Rufen Sie uns an: +49 (0) 60 53 / 15 78

Unsere Fohlen

  • Hengstfohlen von Cornet Obolensky, geb. 2018

    von Stall Distel

    Typvolles Fohlen von Cornet Obolensky x Numero Uno - Herartbreaker, mit drei sehr guten Grundgangarten. Dazu gepaart mit dem besten Springblut. Cornet Obolensky: Cornet Obolensky dominiert das Geschehen in Zucht und Sport wie kein anderer Hengst. Sein Sohn „Cornet d’amour“ wurde 2013 und 2015 u.a.Vize Europameister bei den Springreitern sowie Sieger im Weltcup Finale 2014 in Lyon/FRA. Unter seinen Kindern sind zahlreiche Titelträger, darunter Bundeschampion ,Weltmeister und internationale GP Sieger. Die vielen erfolgreichen Nachkommen bei den Olympischen Spielen in Rio waren ein Zeugniss seiner Vererbung. Alleine 285 seiner Nachkommen waren 2017 in Deutschland in der schweren Klasse mit einer Jahresgewinnsumme von 1.171.949,- € siegreich und platziert. Die Lebensgewinnsumme seiner Nachkommen beträgt beachtliche 7.970.297,-€. Cornet Obolensky wurde 2011 mit überragenden Runden Mannschafts-Europameister der Springreiter in Madrid. 2012 gewinnt er das Weltcup-Springen in Zürich, die Nationenpreise von Rom/ITA und Rotterdam/NL und ist das gewinnreichste deutsche Springpferd. Mit seinem Reiter Marco Kutscher siegte er in Großen Preisen und Nationenpreisen, wie u.a. 2x Samsung Super League Finale, 2008 Bronzemedaillengewinner DM Balve, Sieger GP Balve und Cervia/ITA und Nationenpreis von Rotterdam/NL und war im Olympia-Team von Hong Kong/CHN. 2009 u.a. Zweiter im Weltcup in Bordeaux/FRA, Dritter im GP von Rio de Janeiro/BRA, sowie hochplatziert im Finale der Global Champions Tour in Doha. Seine Lebensgewinnsumme beträgt 799.952,- €. Cornet Obolensky´s Vater Clinton gehörte unter Dirk Demeersmann/BEL zu den weltweit erfolgreichsten Springhengsten. Auch der Muttervater Heartbreaker ging international. Die Mutter Rabanna und die Großmutter Holivea platzierten sich in schweren Springen. Numero Uno: Vater Libero H war unter Jos Lansink souveräner Sieger des Weltcup-Finales in ‘s-Hertogenbosch 1994. Numero Uno war Jahrgangssieger seiner Hengstleistungsprüfung mit den Noten 9,0 für Galopp und durchschnittlich 8,5 für seine Springveranlagung. Numero Uno weist in seiner Mutterlinie viel Holsteiner Blut auf, welches auf den bedeutenden Hengst Farnese weiter auf die Stute Fernsicht (v. Ladykiller xx), Vollschwester des Hengstes Lorenz, zurück geht. Aus dieser renommierten Holsteiner Familie (Stamm 429) stammen auch die bekannten Hengste Aldato (v. Anblick xx) und Heidelberg (v. Ladykiller xx) ab. Nach einer erfolgreichen Springkarriere unter Europameister Marco Kutscher hat sich der als sog. Preferent ausgezeichnete Numero Uno zu einem der tonangebenden Hengsten in der weltweiten Zucht etabliert. Die Nachkommen von Numero Uno zeichnen sich besonders durch ihren Typ, außerordentliche Rittigkeit, sowie Springtechnik und Vermögen aus. Besonders positiv überzeugende Beispiele dafür sind Tamino, Tyson, Abunola, Ammaretto und Van Gogh, grandioser Sieger des GCT GP von Valkenswaard, dem LA Masters GP 2015 und dem Hong Kong masters 2016. Numero Uno steht zusätzlich als Vater einer grossen Anzahl gekörter Hengste, sowie vieler Sieger von Hengstleistungsprüfungen und Anlagetests sowohl im In- als auch im Ausland notiert. Bei Interesse rufen Sie uns bitte an! 0171-7281125

    Weiterlesen ...
  • Hengstfohlen von Cornet Obolensky, geb. Juli 2018

    von Stall Distel

    Typvolles Fohlen mit drei sehr guten Grundgangarten. Dazu gepaart mit dem besten Springblut. Cornet Obolensky: Cornet Obolensky dominiert das Geschehen in Zucht und Sport wie kein anderer Hengst. Sein Sohn „Cornet d’amour“ wurde 2013 und 2015 u.a.Vize Europameister bei den Springreitern sowie Sieger im Weltcup Finale 2014 in Lyon/FRA. Unter seinen Kindern sind zahlreiche Titelträger, darunter Bundeschampion ,Weltmeister und internationale GP Sieger. Die vielen erfolgreichen Nachkommen bei den Olympischen Spielen in Rio waren ein Zeugniss seiner Vererbung. Alleine 285 seiner Nachkommen waren 2017 in Deutschland in der schweren Klasse mit einer Jahresgewinnsumme von 1.171.949,- € siegreich und platziert. Die Lebensgewinnsumme seiner Nachkommen beträgt beachtliche 7.970.297,-€. Cornet Obolensky wurde 2011 mit überragenden Runden Mannschafts-Europameister der Springreiter in Madrid. 2012 gewinnt er das Weltcup-Springen in Zürich, die Nationenpreise von Rom/ITA und Rotterdam/NL und ist das gewinnreichste deutsche Springpferd. Mit seinem Reiter Marco Kutscher siegte er in Großen Preisen und Nationenpreisen, wie u.a. 2x Samsung Super League Finale, 2008 Bronzemedaillengewinner DM Balve, Sieger GP Balve und Cervia/ITA und Nationenpreis von Rotterdam/NL und war im Olympia-Team von Hong Kong/CHN. 2009 u.a. Zweiter im Weltcup in Bordeaux/FRA, Dritter im GP von Rio de Janeiro/BRA, sowie hochplatziert im Finale der Global Champions Tour in Doha. Seine Lebensgewinnsumme beträgt 799.952,- €. Cornet Obolensky´s Vater Clinton gehörte unter Dirk Demeersmann/BEL zu den weltweit erfolgreichsten Springhengsten. Auch der Muttervater Heartbreaker ging international. Die Mutter Rabanna und die Großmutter Holivea platzierten sich in schweren Springen. Baloubet du Rouet: Baloubet du Rouet ist ein Phänomen in der Pferdezucht. Er hat nie auf deutschem Boden gewirkt, und dennoch sind 130 seiner rund 300 in Deutschland registrierten Nachkommen S-erfolgreich. Unter seinen 25 in Deutschland gekörten Söhnen stellt der Gewinnsummen-Millionär Balou du Rouet eine absolute Ausnahme dar. Baloubet du Rouet und Rodrigo Pessoa galten über lange Jahre als Traumpaar im internationalen Springsport: Sie gewannen dreimal den Weltcup und verfehlten 2001 als Zweiplatzierte nur knapp den vierten Weltcupsieg. Das Paar siegte in zahlreichen Großen Preisen, u. a. in Genf. 2000 gab es Mannschaftsbronze auf der Olympiade in Sydney, 2004 Einzelgold in Athen. 2012 und 2013 war Baloubet du Rouet jeweils der führende Hengst in der WBFSH-Weltrangliste Springen, aktuell belegt er nun Rang vier. Die Nachkommen aus der französischen, belgischen und niederländischen Zucht sind in großer Zahl international erfolgreich, allen voran das teuerste Springpferd der Welt, Paloubet d’Hallong. Weitere auffallende Baloubet-Sprösslinge deutscher Herkunft sind etwa Aragon Rouet/Andre Thieme oder auch der gekörte Chaman/Ludger Beerbaum, Balance 26/Andreas Kreuzer, Balermo/Marco Kutscher oder Baloupetra/Markus Merschformann. Mutter: Bumblebee war selbst sehr erfolgreich im Springsport. Bei Interesse rufen Sie uns bitte an! 0171-7281125

    Weiterlesen ...
  • Hengstfohlen von Colman, geb. 2018

    von Stall Distel

    Typvolles und tolles Fohlen von Colman x Cornet Obolensky, mit drei sehr guten Grundgangarten. Dazu gepaart mit dem besten Springblut. Colman: Aufgrund seiner Ausnahmevererbung haben sich zahlreiche Nachkommen von Springpferdeprüfungen bis hin zum internationalen Springen in der Champions League etabliert. Vererber dieser Qualität gibt es nur wenige. Belegt wird dieses durch die FN-Auswertung, in der er eine Spitzenposition mit einer Nachkommen-Gewinnsumme von über 1,5 Millionen € und über 120 S-erfolgreichen Sportpferden einnimmt. Mit mehr als 30 gekörten Söhnen, zahlreichen Staatsprämienstuten und Auktionsspitzen im In- und Ausland ist Colman eine Ausnahmeerscheinung für die Zucht. Etliche Nachkommen haben sich mit Siegen und Platzierungen auf den Turnierplätzen weltweit in der Spitze des Springsports etabliert, auch in Deutschland sind seine Nachkommen bei den großen Championaten vertreten. Cornet Obolensky: Cornet Obolensky dominiert das Geschehen in Zucht und Sport wie kein anderer Hengst. Sein Sohn „Cornet d’amour“ wurde 2013 und 2015 u.a.Vize Europameister bei den Springreitern sowie Sieger im Weltcup Finale 2014 in Lyon/FRA. Unter seinen Kindern sind zahlreiche Titelträger, darunter Bundeschampion ,Weltmeister und internationale GP Sieger. Die vielen erfolgreichen Nachkommen bei den Olympischen Spielen in Rio waren ein Zeugniss seiner Vererbung. Alleine 285 seiner Nachkommen waren 2017 in Deutschland in der schweren Klasse mit einer Jahresgewinnsumme von 1.171.949,- € siegreich und platziert. Die Lebensgewinnsumme seiner Nachkommen beträgt beachtliche 7.970.297,-€. Cornet Obolensky wurde 2011 mit überragenden Runden Mannschafts-Europameister der Springreiter in Madrid. 2012 gewinnt er das Weltcup-Springen in Zürich, die Nationenpreise von Rom/ITA und Rotterdam/NL und ist das gewinnreichste deutsche Springpferd. Mit seinem Reiter Marco Kutscher siegte er in Großen Preisen und Nationenpreisen, wie u.a. 2x Samsung Super League Finale, 2008 Bronzemedaillengewinner DM Balve, Sieger GP Balve und Cervia/ITA und Nationenpreis von Rotterdam/NL und war im Olympia-Team von Hong Kong/CHN. 2009 u.a. Zweiter im Weltcup in Bordeaux/FRA, Dritter im GP von Rio de Janeiro/BRA, sowie hochplatziert im Finale der Global Champions Tour in Doha. Seine Lebensgewinnsumme beträgt 799.952,- €. Cornet Obolensky´s Vater Clinton gehörte unter Dirk Demeersmann/BEL zu den weltweit erfolgreichsten Springhengsten. Auch der Muttervater Heartbreaker ging international. Die Mutter Rabanna und die Großmutter Holivea platzierten sich in schweren Springen. Bei Interesse rufen Sie uns bitte an! 0171-7281125

    Weiterlesen ...
  • Hengstfohlen von Cornet Obolensky, geb. Juli 2016

    von Stall Distel

    Ein Traumfohlen aus dem Topvererben Cornet Obolenksky. 
    Sportlich, schick und mit 3 überragenden Grundgangarten ausgestattet. 
    Seine Mutter stammt ab von dem Tophengst Cavalier,  einer der erfolgreichsten KWPN-Hengste im internationalen Springsport. Damals bekannt unter dem Namen San Patrignano Mister, erzielte der Schimmel große Erfolge unter Franke Sloothaak. Die beiden gewannen über 40 internationale Prüfungen darunter Große Preise, Mächtigkeitsspringen und Zeitspringen. Die Mutter der Mutter stammte ab von Calypso II x Pilot.
    Sein Vater Cornet Obolensky dominiert das Geschehen in Zucht und Sport wie kein anderer Hengst. Sein zur Zeit erfolgreichster Sohn „Cornet d’amour“ wurde 2013 u.a.Vize Europameister bei den Springreitern. Unter seinen Nachkommen sind zahlreiche Titelträger, darunter Bundeschampion ,Weltmeister und internationale GP Sieger. Alleine 233 seiner Kinder waren 2014 in Deutschland in der schweren Klasse mit einer Jahresgewinnsumme von 1.915.643,- € siegreich und platziert. Die Lebensgewinnsumme seiner Nachkommen von 3.699.025,-€ hat sich in einem Jahr mehr als verdoppelt. Aktuell hat er einen Zuchtwert von 166 Punkten mit einer Genauigkeit von 97%. Vom belgischen Zuchtverband erhielt er 2012 die Auszeichnung „Ambassador“.
    Cornet Obolensky wurde 2011 mit überragenden Runden Mannschafts-Europameister der Springreiter in Madrid. 2012 gewinnt er das Weltcup-Springen in Zürich, die Nationenpreise von Rom/ITA und Rotterdam/NL und ist das gewinnreichste deutsche Springpferd. Mit seinem Reiter Marco Kutscher siegte er in Großen Preisen und Nationenpreisen, wie u.a. 2x Samsung Super League Finale, 2008 Bronzemedaillengewinner DM Balve, Sieger GP Balve und Cervia/ITA und Nationenpreis von Rotterdam/NL und war im Olympia-Team von Hong Kong/CHN. 2009 u.a. Zweiter im Weltcup in Bordeaux/FRA, Dritter im GP von Rio de Janeiro/BRA, sowie hochplatziert im Finale der Global Champions Tour in Doha. Seine Lebensgewinnsumme beträgt 799.952,- €.

    Weiterlesen ...
  • Hengstfohlen von Connor, geb. Mai 2016

    von Stall Distel

    Ein absoluter Hingucker. Der kleine Mann besicht nicht nur durch seine Schönheit, sondern auch durch seine hervorragenden drei Grundgangarten, sowie seinem Pedigree.

    Sein Vater Connor von Casall x Caretino – ein großrahmiger Hengst mit einem besonders starken Rücken, langbeinig, mit korrektem Fundament. Seine Bewegungen sind elastisch, raumgreifend und taktsicher, wobei seine Galoppade besondere Beachtung verdient.

    Im Springen verfügt er über Vermögen, Vorsicht und Qualität. Als Sechs- und Siebenjähriger erzielte Connor zahlreiche Siege in Springpferdeprüfungen und in Springen bis zur Klasse S, darunter auch das 2013 erstmals ausgetragene Championat der Siebenjährigen Springpferde in Elmshorn.Während der laufenden Saison 2014 konnte er seine Leistung weiter steigern und erreichte zahlreiche wertvolle Platzierungen auch in Springen der Klasse S**.

    Seine Mutter vom Topvereben Cornet Obolensky, selbst erfolgreich im Sprinsport.

    Weiterlesen ...
  • Hengstfohlen von Cellestial x Coriano, geb. Juni 2015

    von Stall Distel

    Wunderschönes Hengstfohlen, super schicker Typ von Cellestial - Cantus x Coriano - Corrado I
    Die Mutter selbst im Springsport international erfolgreich bis 1,40m.
    Der Vater Cellestial, ist nach durchschlagenden Erfolgen in Zucht und Sport 2006 in Oldenburg als „VTV-Springhengst des Jahres” ausgezeichnet. Grundlage dafür waren seine langjährigen Spitzenleistungen im Parcours. Er verbindet Elastizität in den Grundgangarten mit einem Maximum an Springqualität hinsichtlich idealer Technik, Bascule und unbegrenztem Vermögen. Vier- bis sechsjährig war er Seriensieger in Springpferdeprüfungen der Klassen A bis M, vielfach mit Noten von 9,0 und besser. Fünfjährig war er das erfolgreichste Springpferd seines Jahrgangs in Deutschland. 1999 und 2000 platzierte er sich jeweils im Finale des Bundeschampionats der Springpferde in Warendorf, wobei seinen Auftritten stets besondere Aufmerksamkeit galt. Mit erst sieben Jahren schaffte er mühelos die Körvoraussetzung über Eigenerfolge in Klasse S. Auch international war er schon oft vorn dabei: Beim Hengstespringen „Sires of the World“ im belgischen Lanaken schaffte er 2002 mit seinem Ausbilder Heiko Schmidt eine vordere Platzierung. Unter Rolf Göran Bengtsson stand Cellestial 2003 erneut beim Finale von „Sires of the World“, bei den Euro Classics in Bremen und auf vielen weiteren Plätzen in den Siegerlisten. 2005 war Cellestial mit Jan Peters vielfach S-erfolgreich und Teilnehmer der Deutschen Jugendmeisterschaften, ehe er mit René Tebbel, Andre Thieme und später mit Katrin Schmidt herausragende Platzierungen verbuchte. Wie kaum ein anderer Hengst hat Cellestial sich die ideale Springmanier bei bester Technik aus der Springpferdezeit bis auf internationales Level bewahren können.

    Weiterlesen ...
  • Stutfohlen von Colman x For Pleasure, geb. Juni 2015

    von Stall Distel

    Bildschönes und quicklebendiges Stutfohlen von Colman x For Pleasure, geb. Juli 2015.
    Colman – weltweit begehrt. Auf grund der Ausnahmevererbung haben sich zahlreiche Nachkommen von Springpferdeprüfungen bis hin zum internationalen Springen in die Championsleague katapultiert. Vererber dieser Qualität gibt es nur wenige.
    Belegt wird dieses durch die FN-Auswertung, in der er eine Spitzenposition mit einer NKGS von 800.000,- €, davon alleine 190.000,- € in 2014, und über 90 S-Sportpferden einnimmt. Mit mehr als 26 gekörten Söhnen, zahlreichen Staatsprämienstuten und Auktionsspitzen im In- und Ausland ist Colman eine Ausnahmeerscheinung für die Zucht. 
    Zahlreiche Nachkommen haben sich mit Siegen und Platzierungen auf den Turnierplätzen auf der ganzen Welt in der Spitze des Springsports etabliert. So feiert unter anderem der Brite Robert Whitaker mit Catwalk mehrfach große Erfolge in Grand Prix, internationalen Championaten und Weltcupspringen.
    Colmans Leistungsdichte rührt folgerichtig von den Vererbern Carthago/ Lord / Marlon xx in den vorangehenden Generationen her – eben etwas ganz Besonderes.
    2014 stellte Colman bei dem Fohlenchampionat des Holsteiner Verbandes das Gesamtsieger-Hengstfohlen in Bad Segeberg das auch Preispitze der Verbandsauktion wurde. Mit Cara Mia und Cooper stellte er 2 Silbermedaille-Gewinner bei den Deutschen Meisterschaften.

    Weiterlesen ...
© Alle Rechte vorbehalten - Stall Distel Zucht-, Turnier- und Handelsstall Reinhold Distel GmbH